Vereinigte Staaten im Kaufrausch

Deutliche Beschäftigungsgewinne am Arbeitsmarkt, die Lockerung von Corona-Restriktionen und vor allem das riesige Konjunkturpaket von Mitte März haben in den USA einen Kaufrausch entfacht. Besonders die darin enthaltenen Direktzahlungen an die Haushalte motivierten die Verbraucher offenbar zum Shoppen. Um etwa 55 Mrd. US-Dollar oder fast 10% nahmen die Einzelhandelsumsätze im März gegenüber Februar zu. Die Nachfrage stieg dabei in nahezu allen Bereichen des Handels kräftig, zweistellige Zuwächse beim Umsatz wurden zum Beispiel bei Autos, Freizeitgütern und Bekleidung verzeichnet.

Der Einzelhandel dürfte auch in den kommenden Monaten von Konjunkturmaßnahmen profitieren, selbst wenn sich die Konsumnachfrage zusehends auf Dienstleistungen verlagern dürften, bei denen noch deutlicher Nachholbedarf besteht. Schließlich haben die US-Bürger bislang offenbar nur einen kleinen Teil ihrer „Konsumschecks“ aufgebraucht, deren gesamtes Volumen etwa 410 Mrd. US-Dollar beträgt. Besonders im laufenden zweiten Quartal ist daher mit kräftigem Wirtschaftswachstum zu rechnen. Der Konjunkturausblick für die US-Wirtschaft ist entsprechend sehr gut. Bezogen auf das Gesamtjahr 2021 gehen wir von einer starken Steigerung der Wirtschaftsleistung in den USA von 6,5% aus.

Die expansive Fiskalpolitik der Biden-Administration verfehlt ihre Wirkung also nicht. Stattdessen dürften die Stimmen lauter werden, die vor einer Überhitzung der US-Wirtschaft warnen. Der Druck auf die Unternehmen, der rapide gestiegenen Nachfrage auf die Schnelle Herr zu werden, ist sicherlich groß. Kurzfristig dürfte damit auch der Preisdruck bei Gütern und Dienstleistungen zunehmen. Dauerhaft wird der Konsumboom in den USA aber wohl kaum anhalten, weil er derzeit vor allem von Sonderfaktoren getrieben wird.

Alexander Buhrow

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.50

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *