Podcast: EWU auf dem Weg in die Rezession

Das jüngst veröffentlichte EWU BIP-Wachstum für das zweite Quartal 2022 fiel mit 0,6% (Q/Q) bzw. 3,9% (J/J) durchaus robust aus. Doch diese soliden Zahlen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Lage am aktuellen Rand zunehmend prekär aussieht. Die Belastungsfaktoren für die Wirtschaft des Euroraums mehren sich. Der Konsum leidet unter den hohen Energiekosten, Unternehmen reduzieren ihre Investitionstätigkeit aus Angst vor einer möglichen Gasmangellage im Winter, während eine immer weiter steigende Importrechnung den Außenhandel belastet. Eine Rezession in der Eurozone ist nun nicht mehr vermeidbar. Darüber wie tief diese Rezession wird und welche Konsequenzen sie für die Inflation hat, unterhalten wir uns in diesem Podcast mit unserem DZ BANK Chefvolkswirt Dr. Michael Holstein.

 


Artikel bewerten

Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.40