Die Welt in drei Grafiken

Die Wachstumsdynamik lässt nach und der Ausblick verspricht keine schnelle Besserung der wirtschaftlichen Situation.

Die Inflation ist dabei in fast allen Ländern relativ niedrig und in einigen Zentralbanken macht man sich zunehmend Sorgen über den mittelfristigen Inflationsausblick und der Verankerung der Inflationserwartungen.

Entsprechend sind die Notenbankzinsen bereits jetzt sehr niedrig, sollten aber noch weiter fallen. Zudem werden alternative Zentralbankinstrumente genutzt, um das geldpolitische Umfeld weiter zu lockern.






Artikel bewerten

Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.00